30.05.2011: Heilbronner Stimme: Drucken
Geschrieben von: S. Hartmann   

Der Blick über den Tellerrand

Von Friedhelm Römer

Schwaigern - Der TSV Stetten hat Nachwuchs bekommen. Es ist das 14. Kind des Vereins, und es wird wohl von allen die größte Beachtung in der Öffentlichkeit finden. "Sport und Therapie für Kinder mit und nach Krebs" heißt diese neue Abteilung des Sportvereins. Am Samstag wurde dieses nach den Worten des Vereinsvorsitzenden Günter Zielke "deutschlandweit einzigartige Projekt" vor 350 Gästen im Rahmen eines Festabends mit einem umfangreichen und kurzweiligen Musikprogramm in der Stettener Mehrzweckhalle eingeweiht: Eine Multifunktionsanlage unter freiem Himmel, auf dem an Krebs erkrankte Kinder nach der Chemotherapie gemeinsam mit gesunden Kindern Sport treiben, um wieder fit zu werden und leichter zurückfinden sollen in ihr normales Leben. Der Bau der Anlage hat 380 000 Euro gekostet.


Artikel auf Stimme.de lesen!


Ein weiterer Bricht zur Veranstaltung finden Sie hier in Kürze.